Aktuelles von dem Bau unserer neuen Produktionshalle

Veröffentlicht im Mai:

Wir feiern Richtfest!

Nach vielen ereignisreichen Monaten feierten wir Ende Mai gemeinsam mit unseren Mitarbeitern/-innen und deren Partner/-innen, Nachbarn und den beteiligten Unternehmen auf unserem Betriebsgelände das Richtfest unserer neuen Produktionshalle aus. Nach dem traditionellen Richtspruch, lassen wir den Tag bei einem gemütlichen Zusammensein mit Grillbuffet ausklingen.

Wir feiern Richtfest

Pressemitteilung der Tageszeitung im Februar:

Terhalle errichtet neue Produktionshalle mit einem 3-geschossigen Bürotrakt und einem Zentrallager

Die Terhalle Unternehmensgruppe investiert 6 Mio. Euro in den Bau einer neuen Produktionshalle mit einem 3-geschossigen Bürotrakt und einem Zentrallager auf ihrem Betriebsgelände an der Solmsstraße in Ahaus-Ottenstein.

Mit einem „symbolischen“ Spatenstich hat der Geschäftsinhaber Josef Terhalle, Landtagsabgeordnete Heike Wermer und Ahauser Bürgermeisterin Karola Voß die offizielle Bauphase für das Großprojekt eingeläutet.

Insgesamt entstehen auf dem 60.000 qm großen Betriebsgelände zusätzliche 2.140 qm Produktionsfläche, 984 qm Zentrallagerfläche und 665 qm Bürofläche auf drei Etagen. Die Investitionssumme von 6 Mio. Euro umfasst den Neubau des Bauvorhabens sowie die Anschaffung diverser modernster Fertigungsmaschinen.

Mut zu Innovation und Fortschritt, das zeichnet die Unternehmensgruppe Terhalle Holzbau aus. Kürzlich ausgelobt als Finalist für den Großen Preis des Mittelstandes der Oskar Patzelt Stiftung, ruht sich das renommierte Traditionsunternehmen nicht aus, sondern treibt zur Sicherung der rund 240 hochqualifizierten Beschäftigten – seine Weiterentwicklung  zielstrebig voran.

Mit dem Bau der neuen Produktionshalle soll vor allem der Vorfertigungsgrad im Werk von
Wand- und Dachelementen in Holzrahmenbauweise deutlich erhöht werden.
Der Einbau der in eigener Produktion gefertigten Fenster kann so bereits im Werk erfolgen. Auch die notwendigen Dachdecker- und Klempnerarbeiten bei vorelementierten Dachelementen sowie Dachausbauten/Dachgauben können bereits im Werk ausgeführt werden. Dieser neue Produktionsablauf verkürzt somit die Bauzeiten auf der Baustelle und es kann Witterungsunabhängiger gearbeitet werden.

Josef Terhalle blickt zufrieden in die Zukunft, denn die moderne Holzbauweise findet nicht nur aufgrund der schnellen Bauzeit großen Anklang bei seinen Kunden, sondern viele Kunden entscheiden sich auch bewusst für das nachhaltige und klimafreundliche Bauen mit Holz.
Die nachhaltige Holzbauweise wird heute nicht nur im privaten Wohnbereich sondern auch gerne im Kommunalen Bereich gewählt.
Als Vertreter der Holzwirtschaft führt auch Josef Terhalle Gespräche mit dem Landesbauministerium, zwecks der novellierten Landesbauordnung. Hier geht es insbesondere um die mehrgeschossige Bauweise im Holzbau.  In der geltenden Landesbauordnung  in NRW ist aktuell die Holzbauweise z.B. im mehr als 3-geschossigen Wohnungsbau gegenüber anderen Bundesländern stark benachteiligt.  
Landtagsabgeordnete Frau Heike Wermer unterstützt die Anpassung und die baldige Durchsetzung, dass auch in näherer Zukunft in NRW die mehrgeschossige Bauweise aus Holz zugelassen wird.

Spatenstich neue Produktionshalle

Newsletter

Sie möchten regelmäßig über unser Unternehmen, Produkte und über aktuelle Entwicklungen informiert werden? Dann abonnieren Sie hier unseren Newsletter!