Modulbau
Modulbau Banner

Modulbau Terhalle

Modulares Bauen mit Terhalle bedeutet die Projekte smart/flexibel/ökologisch zu betrachten.

Moderne Gebäude fordern eine hohe Flexibilität der Nutzung sowie eine effiziente und ressourcenschonende Bauart die sich in kürzester Zeit umsetzen lässt. Um dem gerecht zu werden, entwickelt und baut Terhalle individuell skalierbare Module in Holzbauweise.

Die sehr hohe Wertschöpfungskette von Terhalle ermöglicht eine vollumfängliche Leistung von der Planung über die Vorfertigung bis hin zur Montage der Module. Besonders durch den hohen Vorfertigungsgrad von 95% werden die Bauzeiten erheblich verkürzt. Zudem können in der witterungsunabhängigen Produktion zeitgleich mehrere Gewerke an der Fertigstellung eines Moduls arbeiten. Diese hohe Qualität der überwachten Fertigungsprozesse in der werkeigenen Produktion führen zu hoher Termin- und Kostensicherheit für den Kunden.

Durch effizienten Einsatz ressourcensparender und klimaneutraler Materialien beim Bau eines jeden Moduls, sowie die Nutzung von Solarenergie beim Fertigungsprozess, trägt Terhalle aktiv einen wichtigen Teil zum Klimaschutz bei.

Die hohe Flexibilität der Module wird in den verschiedenen Nutzungen besonders deutlich. Über hochwertige Microapartments und mehrgeschossigen Wohnungsbau bietet der Modulbau von Terhalle auch effiziente Lösungen für das Aufstocken von Bestandsgebäuden sowie individuelle Lösungen im Sonderbau. Der Bedarf an Wohnraum in urbanen Ballungszentren steigt an. Genau hier bietet der Modulbau eine klimaschonende, schnelle und flexible Lösung, um Bestandsgebäude durch Aufstockungen zu erweitern und Baulücken nachhaltig zu schließen.

Schaubild

Die tragende Konstruktion der Module besteht aus Holzständern und Plattenwerkstoffen. Die verwendeten Platten auf der Innenseite des Ständerwerks sorgen hierbei für die Luftdichtheit und erbringen zudem durch Scheibenwirkung die benötigte Aussteifung der Module.

Die Gefache zwischen den Holzständern können mit dem gewünschten Dämmmaterial gefüllt werden. Die Bekleidung der horizontalen und vertikalen Elemente jedes Moduls wird je nach Kundenwunsch gestaltet. Hierbei bestehen auf der Innen- wie auf der Außenseite diverse Möglichkeiten der Materialwahl, sowie deren Kombination.

Als Alternative zum Holztafelbau kann auch Brettsperrholz als tragende und luftdichte Ebene verwendet werden.  Auch bei dieser Bauweise kann zwischen holzsichtig und vielen weiteren Oberflächen gewählt werden.

Beispiel

  • diverse Arten von Holzschalungen
  • diverse Plattenwerkstoffe
  • Blechverkleidung
  • Putzfassade
  • Gründach, Solarzelle und -kollektor
  • holzsichtige Decke
  • Brettsperrholz
  • diverse Fußbodenaufbauten

Benötigte Einbauteile wie Bad, Küche, Fenster und Türen können frei nach Kundenwunsch gestaltet werden. Die individuelle Anpassung und Flexibilität, sowie der ressourcenoptimierte Einsatz klimaneutraler Materialien, steht auch bei der Konstruktion jeden Moduls im Vordergrund.

Bildquelle: CUBIG® | Lauhoff GmbH

Terhalle Modulbau Logo

Ansprechpartner

Hier finden Sie unsere Ansprechpartner für den Bereich Modulbau. Gerne informieren wir Sie über unsere Referenzen und Leistungen.

Frank Lewers

Frank Lewers

Prokurist
Technischer Leiter Holzbau
Projektvertrieb

Tel.: 0049 2561 9823-151
Fax: 0049 2561 9823-4151
E-Mail schreiben

Julian Tiemeier

Julian Tiemeier

Projektvertrieb
Standort Berlin

Tel.: 0049 3327 7318610
E-Mail schreiben

Newsletter

Sie möchten regelmäßig über unser Unternehmen, Produkte und über aktuelle Entwicklungen informiert werden? Dann abonnieren Sie hier unseren Newsletter!